/

Sonntag, 23. November 2014

Rezension zu "Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover



Titel: Weil ich Layken liebe
Autor: Colleen Hoover
Preis: 9,95€ [D] Taschenbuchausgabe
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: Fünf Seifenblasen
Reihe: 1. Band
Verlag: dtv
ISBN: 978 3 423 71562 1
Will ich kaufen!


Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…


Wenn ihr ein atemberaubendes Buch mit ordentlich Tiefgang, Emotionen, fantastischen Charakteren und Themen rund um Familie & Liebe sucht, dann ist dieses Buch wie für euch gemacht.
Und wie für mich.

Nach dem Tod ihres Vaters, zieht Layken mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder von Texas nach Michigan und ihr ganzes Leben  verändert sich mit diesem Umzug - Dort lernt sie gleich, nachdem sie dort angekommen sind, den jungen und charmanten Will kennen, dessen kleiner Bruder sich sofort mit Laykens kleinem Bruder anfreundet.
Wie es das Schicksal so will... Kommen sich Will und Layken natürliche näher... und alles nimmt seinen Lauf...

Layken ist ein sehr liebenswertes und sympathisches Mädchen, in dem ich mich sehr wiederfinden konnte und sie war mir gleich von Anfang an sympathisch :) Ihre Gefühlswelt hat die Autorin sehr gut beschrieben und ich konnte ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen.
Will ist der Traummann schlechthin - Gutaussehend, Charmant, Freundlich und witzig. Dazu kümmert er sich um seinen kleinen Bruder beziehungsweise ist für ihn Vater und Mutter zugleich, da diese beide verunglückten. Doch leider ist mir Will ein bisschen... too much. Ein Traummann, aber seine Ecken und Kanten fehlen.

Was mir unendlich gut an dem Buch gefallen hat, waren die Poetry Slams. Ich schreibe ja selbst solche und deswegen habe ich mich gefreut, in dem Buch auch welche der Autorin lesen zu können. Die Slams waren allesamt seehr schön und haben immer so gut zu der jeweiligen Szene gepasst! Hach.. was wäre ich auch gerne einmal auf so einer Slam Veranstaltung *-*

Colleen Hoovers Schreibstil ist sehr schön zu lesen und  flüssig. Ich konnte mich gut in alle Szenen hineinversetzen und mir alles sehr bildhaft vorstellen - Ich kann nur sagen, dass ich auch gerne so toll schreiben können würde, wie sie...

Das einzige Manko, was ich vermerken muss, ist, dass es mich gestört hat, wie schnell sich die Gefühle zwischen Layken und Will entwickelt haben... Ich glaube es waren keine drei Tage und sie wussten beide, dass der jeweils andere seine/ihre große Liebe ist... Sie  war einfach irgendwie da. Für mich leider nicht ausreichend nachvollziehbar. Außerdem kannten sich die beiden ja auch überhaupt nicht... Wie können sich da in so einer kurzen Zeitspanne so starke Gefühle entwickeln?


Mir gefällt das Cover seehr gut, obwohl es so "einfach" gestaltet ist :3 Durch diesen pinken Farbfleck ist es schon ein kleiner Eyecatcher und sticht damit aus der Menge heraus .


Ein sehr tiefgründiges und wunderschönes Buch - Absolut empfehlenswert!
Ich vergebe volle 5 Seifenblasen

Kommentare:

  1. huhu, zig mal vorgenommen mir das Buch zu holen. und dann irgendwie doch nicht gemacht. Schöne Rezension. vielleicht fällt es mir ja mal endlich in die Hände =D
    Lg Alex von Bookeroo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir das Buch nur wärmstens empfehlen! Ich liebe es abgöttisch <3

      Liebe Grüße,
      Tina (:

      Löschen

Huhu lieber potenzieller Kommentarschreiber (:

Immer nur her mit deiner persönlichen Meinung, wir freuen uns über Feedback aller Art, also nur nicht so schüchtern, sei ehrlich ;)

Wir wünschen dir noch alles Liebe und freuen uns auf deinen nächsten Besuch!

Bis Bald,
Deine Natalie und Tina