/

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Seifenblasenadventskalender: 18. Türchen


"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben."
-Bertrand Russell

Hey, meine Lieben (:
Ich weiß nicht, ob es bei euch auch so ist, aber bei mir ist es so, dass ich an Weihnachten am liebsten Sissi gucke. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich die Filme gesehen habe, aber das ist mir egal, sie sind einfach schön und es sind gute Filme :D Sissi gehört für mich zum Christfest wie Dinner for One zu Silvester. Und bitte sagt mir jetzt nicht, ihr kennt eines oder beides nicht. Das würde meine Welt in Schutt und Asche legen, bitte zerstört nicht meinen Glauben an das Gute im Menschen :D
Jedenfalls möchte ich mit dieser äußerst subtilen Einleitung zu dem Thema des heutigen Türchens kommen: Weihnachtsfilme! Und da gibt es verdammt viele, ich selbst kenne leider nicht so viele... Aber trotzdem... (: Hach, haltet schon mal das Popcorn bereit, hier sind unsere Lieblinge!


Wie schon gesagt: Sissi. Ich liebe Sissi. Es ist einfach ein Klassiker und selbst wenn die Geschichte jetzt nicht wirklich mit der von der wirklichen Kaiserin Elisabeth übereinstimmt (Zumal Romy Schneider sehr, sehr, sehr viel hübscher ist als das Original) schaut man sich doch unglaublich gerne diese tolle Verfilmung an. Die Figuren sind einfach schrecklich liebenswert und absolut zum Knuddeln, die schauspielerische Leistung zweifelt glaube ich auch niemand an - Ich hab immer Tränen in den Augen, wenn Sissi so verzweifelt versucht sich in ihre Rolle als Kaiserin einzufügen, obwohl sie das gar nicht will und es ist herzzerreißend, wie sie auf den Mann, in den sie verliebt ist, sofort verzichten möchte, da sie für ihre Schwester alles tun würde. Ich würde ja sagen, ich spoiler nicht, aber ich denke mal, alle hier haben die Filme schon mindestens einmal gesehen? Und diese Kleider! Man, als Mädchen muss ich die nun mal erwähnen! :D Sind die nicht TRAUMHAFT?!

Jedes Kind kennt das Märchen vom Aschenputtel, Aschenbrödel oder meinetwegen Cinderella (Wusstet ihr, dass cinder das englische Wort für Asche ist?) Ich glaube, es ist das am aller meisten verfilmte Märchen überhaupt, kann aber auch sein, dass ich mich irre. Jedenfalls ist es verdammt populär. Die Verfilmung, von der ich spreche, muss man einfach gesehen haben! Es ist ebenfalls ein Film, der typisch zu Weihnachten läuft und auch schon ein bisschen älter ist. Ich meine natürlich "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"! Der Film ist einfach wunderbar zum Träumen und sich verzaubern lassen, ich weiß nicht so genau, woher diese Version eigentlich ihren besonderen Charme hat, aber ich behaupte jetzt einfach mal: Dieser Film zu Weihnachten ist ein Muss!

Was auch ein wundervoller Film ist: Tatsächlich...Liebe. Ich gebe zu, der Titel klingt dumm und kitschig und nun Ja, es ist einer dieser Filme, wo die Geschichten verschiedener Menschen erzählt werden, so wie in Valentinstag oder Happy New Year und diese beiden Filme hasse ich, deshalb kann ich mir nicht erklären, warum ich Tatsächlich...Liebe trotzdem mag. Vielleicht weil er einfach süß ist und im Winter spielt und ich liebe den Winter und Weihnachten und manchmal braucht ein Mädchen auch ihren Kitsch und in dem Film gibt es gleich mehrere romantische Happy Ends, aber auch traurige Momente!


Weiter geht's mit Liebe braucht keine Ferien. Noch so ein... äh... einfallsreicher und spannend klingender Titel. Ich meine, machen die das mit Absicht? Geben die den Filmen mit Absicht so blöde Namen oder denken sie tatsächlich, dass die jemanden ansprechen? Ich habe Liebe braucht keine Ferien mal durch Zufall beim Zappen entdeckt und bin hängen geblieben, zuerst nur wegen der Besetzung - Ich LIEBE
Kate Winslet, Cameron Diaz und Jude Law! Ich meine jeder kennt Titanic und Winslet ist einfach total talentiert. Und von Jude Law bin ich spätestens ein Fan geworden nach Sherlock Holmes. Und Cameron Diaz? Meine Meinung nach ist sie total sympathisch und ich kenne so viele Filme mit ihr und irgendwie ist sie genau das, was Schauspieler sein sollten: Wandelbar. Bei manchen Künstler ist es so, dass sie einen immer an eine Rolle erinnern, vielleicht aus dem persönlichen Lieblingsfilm oder aus dem erfolgreichsten oder den ersten. Bei ihr ist das irgendwie nicht so, sie ist so vielschichtig. Und außerdem habe ich drei Engel für Charlie immer als Kind geschaut :D Aber zurück zum Film: Ich behaupte nicht, dass er besonders anspruchsvoll ist oder einen vom Hocker haut, aber man kann sich so gut mit den beiden Protagonistinnen identifizieren und es ist irgendwie auch mal eine andere Geschichte, die man sich gerne anschaut und die einen auf jeden Fall zum Lachen bringt!


Der geheimnisvolle Garten: Ein MUSS in der Vorweihnachtszeit, wenn er denn mal wieder im Programm steht... Ich meine, wer würde denn nicht gerne einen geheimnisvollen, verwilderten Garten finden und diesen als heimlichen Zufluchtsort vor dem alltäglichen Leben nutzen wollen? Oder in neu bepflanzen und sich um ihn kümmern... oder auf dieser hinreißenden Baum-Schaukel schaukeln und dem Zwitschern der Vögel lauschen? Ich glaube, das wäre mein allerliebster Ort zum Lesen und der Natur lauschen. Oder Malen - mit so einer wunderschönen Staffelei ein paar Rosen malen... Hach... Wie sehr würde ich doch auch gerne einmal ein solches Abenteuer entdecken und einen geheimen - vielleicht sogar verzauberten - Garten haben :3 Auch wenn hinter dem Garten ein schreckliches Schicksal steht, was es zu lüften gilt... Wer begibt sich mit mir auf die Suche nach einem Abenteuer?


Natürlich gibt es noch viel, viel mehr, solcher populären Filme wie der Grinch oder Kevin allein zu Hause oder der Polar Express oder klassisch der kleine Lord, alles Filme, von denen ich schon mal gehört habe, aber leider noch nicht gesehen. Vielleicht werde ich das Mal. Aber für den Moment sind das Fünf unserer liebsten Filme, die wir zu Weihnachten gerne schauen.
Und jetzt seid ihr gefragt - verratet uns, was ihr am liebsten schaut, wir nehmen uns jede Empfehlung gerne zu Herzen und vielleicht entscheidet das dann darüber, was unser nächster Filmabend beinhaltet ;)



Für heute, alles Liebe, gebt nicht auf, die Welt ist viel zu schön um den Kopf hängen zu lassen!
Eure Tina und Natalie



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu lieber potenzieller Kommentarschreiber (:

Immer nur her mit deiner persönlichen Meinung, wir freuen uns über Feedback aller Art, also nur nicht so schüchtern, sei ehrlich ;)

Wir wünschen dir noch alles Liebe und freuen uns auf deinen nächsten Besuch!

Bis Bald,
Deine Natalie und Tina