/

Sonntag, 25. Oktober 2015

Nominierung zum "Liebster Award"


Ihr Lieben!
Eine besondere Ehre ist uns zuteil geworden! Uns ist tatsächlich, diesmal zum zweiten Mal, der 'Liebster Award' verliehen worden! Danke dafür an Tanja von Reading Parrot! HIER kommt ihr zu ihrem Beitrag und gleichzeitig natürlich ihrem zauberhaften Blog, der tatsächlich noch recht jung ist, aber interessante Beiträge zu bieten hat - schaut doch mal rein! (: 

Zu dem Award gehören elf Fragen, welche wir gleich hier beantworten werden - Tina's Antworten sind die in Lila, meine Antworten, also die von Natalie, sind die in Blau (: Es sind echt spannende Fragen, welche mich echt zum Nachdenken gebracht haben und solche Fragen sind ja wohl die Besten ;))

1. „Das perfekte Dinner“ – Du und vier fiktionale Figuren: Wer sind die Vier, mit denen du gerne eine Woche lang zu Abend essen würdest? 

Hehee die Frage ist genial und einfach zu beantworten *schief-grins-und-mit-Augenbraue-wackel* Die vier (männlichen Kandidaten) sind: Damon Salvatore, Alex Seidl, Mr.Darcy und Gideon de Villiers und Jace Wayland...und Will Herondale... Mathe war noch nie so mein Fach... Also. 
Hm... Nicht so ganz einfach die Frage. Ich tendiere zu Ed aus dem Buch 'Der Joker' von Markus Zusak, Clary aus den Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare, Rose aus der Somerton Court Reihe von Leila Rasheed und vielleicht noch Hazel aus 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' von John Green. Die vier sind mir jetzt so spontan eingefallen... Ich denke, es wäre wirklich interessant mit diesen Figuren mal zu sprechen, weil es so unglaublich beeindruckend, klug, mutig und stark gezeichnete Charaktere sind...


2. Bald ist Halloween. Spielt das für dich eine Rolle oder lebst du in einem komplett halloweenfreien Umfeld?

Halloweenfreies Umfeld? Wie...traurig muss so ein Leben sein?! Bei uns wird Halloween teilweise sogar mit mehr Aufwand als Weihnachten gefeiert :D Überall Kürbisse (echte, aus Metall, Keramik, selbstgebastelte...), Fledermäuse, Spinnen und Spinnweben (natürlich in lila) und Hexen und Geisterfiguren - derzeit arbeitet meine Mam an einer Hexe, die gegen die Wand geflogen ist und neben der "Don't drink and fly" stehen wird. Der Burner xD Wir haben auch sehr echt aussehende Grabsteine in unserem Garten, ein Damon Salvatore Kreuz (nein, das ist nicht von mir, wie kommt ihr darauf...? *schwitz*) und eine absolut ultracoole Nebelmaschine! Wie gesagt, so ein Aufwand wird bei uns nicht mal zu Weihnachten betrieben und ich hab bestimmt noch was vergessen xD Ach ja. Die Halloweenpartys! Hammer. 

Uff, ähm. Also bei uns zu Hause wird da eigentlich nicht so Rummel drum veranstaltet. Meine Mutter stellt vielleicht einen Kürbis vor die Tür, damit die Kinder wissen, dass sie bei uns klingeln können, aber ansonsten... Ich bin als ich jünger war (Okay... meinetwegen auch noch bis vor zwei Jahren...) manchmal mit Freundinnen um die Häuser gezogen und das verkleiden hat mir eigentlich immer Spaß gemacht, aber gegen Tina komme ich bei dem Thema gewiss nicht an... 



3. Du gewinnst 30 Mio. €uro im Lotto: Was würdest du auf jeden Fall und als Allererstes kaufen?

Noch mehr Geld? Nein, Spaß xD Bücher. Ganz viele. Und so eine wunderschöne, altmodische und unordentliche Bibliothek mit Ohrensesseln, Geheimgängen, verschiebbaren Leitern und einer riesigen Galerie mit geschwungenem Geländer *sabber*. Ebenfalls würde ich mit dem Geld einen Verlag gründen - auch so ein kleiner, großer Lebenswunsch von mir... Und eine Yacht à la Geissens müsste auch her - und ein kleines Haus am Meer in Kroatien, da darf aber auch eine Hängematte nicht fehlen...! Wahrscheinlich würde ich mir von dem Geld auch ein Privat-Konzert all meiner Lieblingsbands (All Time Low, A Day To Remember, The Word Alive, Blink-182,...) kaufen und Gitarren. Oh, ja.

Ich würde meinem Vater Geld geben, damit er das Haus abbezahlen kann... Ich würde für Tina's Hochzeit schon mal als Band All Time Low buchen (Aber pscht...! Das soll eine Überraschung für sie werden!), ich würde meiner Schwester ein neues Objektiv und neue Schuhe kaufen, ich würde einer Freundin von mir eine Geige schenken, die sie sich wünscht (Maria, ich bin sicher, du wirst eh nicht darauf spielen, aber egal, ich meine - bei 30 Millionen Euro?), mein Freund würde ein neues Longboard bekommen, vor Ewigkeiten hat er mir mal verraten, dass er gerne eines hätte... Aber im Moment fährt er gar nicht mehr so viel... hmmm... naja ähm, wo war ich? Ach ja! Und ich würde mir auf jeden Fall gaaanz viele Bücher kaufen (:



4. November = NaNoWriMo: Auch für dich?

 Ich muss gestehen, dass ich zuerst absolut und überhaupt keine Ahnung hatte, was das sein soll... Nun: Schande über mich. WIE KONNTEST DU SO ETWAS NICHT WISSEN, TINA?! HM?? Schließlich ist der November der National Novel Writing Month. Wieso höre ich erst jetzt zum ersten Ma von dieser genialen Aktion? Ich könnt heulen. Natürlich würde ich so gern mitmachen... Aber 50.000 Wörter in nur 30 Tagen...sind 1.667 am Tag und 70 Wörter in der Stunde! Hm, ich gehe noch zur Schule xD Mal sehen, ob ich es hinbekomme. Ich werde es definitiv versuchen!
Hm? Was? Worum geht's?


5. „Das ist Kult!“ <- worüber könntest du reden, wenn du das sagst?

Ich weiß, dass ich so etwas schon oft sage, aber im Moment fällt mir rein gar nichts dazu ein :O
Kult Substantiv, m [kʊlt]:
[1] Religion: auf bestimmten Abläufen und Riten beruhende Verehrung einer Gottheit

[2] übertriebene und unverhältnismäßige Verehrung einer Sache oder einer Person


6. Warum heisst dein Blog wie er eben heisst?

Unser Blog heißt so, wie er heißt, also Seifenblasenträumereien, weil Zitat: "Alle unsere Seifenblasenträumereien haben eines gemeinsam: sie schimmern in den schönsten, leuchtendsten Regenbogenfarben und glitzern im hellen Licht der Sonne." Jeder hat doch hin und wieder diese Tagträume, tiefgehende, verrückte, bunte oder auch nur kurze, grelle Geistesblitze und all diese Ideen sollen hier vereint werden. Im gemeinsamen Gespräch über Bücher und vieles mehr. Denn oft (wenn nicht sogar immer) entstehen doch die fantastischsten Geschichten aus rohen Gedankenträumereien und werden durch uns geformt. Und was haben Seifenblasen damit zu tun? Erstens sehen sie schön aus, und zweitens sind sie genauso zart und zerbrechlich, aber ebenso wunderschön und keine wie die Andere, wie unsere Träume. So. Zufrieden? :D

Tina wollte hat das vorgeschlagen und ich fand's süß...



7. Bist du eher Stadtmensch oder doch mehr Landei?

Ich bin definitiv ein Landei. Aber so was von. Ich meine, mein Dorf ist zwar Teil einer Vorstadt (ca. 13.000 Einwohner) einer sehr bekannten Universitätsstadt ( ca. 75.000 Einwohner), also ist das noch nicht richtig Hardcore-Land, aber... Ich fühle mich in allen größeren Städten ab 100.000 Einwohnern ungefähr so verdammt allein und verlassen. Diese Anonymität ist echt schrecklich. Und diese bedrückende Enge! Furchtbar. Ich habe zwar nichts gegen Städtetouren, aber höchstens eine Woche halte ich in Großstädten aus xD Bäh. Pfui. Ich brauche meine Felder, Wiesen und Wälder. Und Ruhe.
Schwer zu sagen - ich war noch nie länger als ein paar Tage in einer Großstadt... Immer, wenn ich da war, fand ich das zwar spannend, weil man wie ich finde, an solchen Orten richtig das Leben spürt, dass dort herrscht. Die vielen Menschen, alle mit ihren Gedanken und Wünschen und Träumen... Ich glaube, dass in dem, was uns beschäftigt und was uns ausmacht eine Menge Energie steckt, dass Menschen das spüren und brauchen, weshalb niemand allzu lange allein bleiben kann... Aber ich kann mir nicht vorstellen, weit entfernt zu sein vom Grün. Ich wohne direkt am Wald und ich liebe die Natur. Ich glaube nicht, dass ich das würde aufgeben wollen. 


8. Der schönste/beeindruckendste/inspirierendste… Ort, an dem du bisher je gewesen bist?

 Das sind definitiv die Plitvicer Seen im wunderschönen Kroatien. Ich meine, glasklares, bläuliches Kristallwasser und überall verwunschene Wasserfälle...? Herrlich. Die Stimmung war einfach magisch und ich möchte dort unbedingt noch einmal hin! Es. War. So. Wunderschön. Außerdem dient dieser Ort sehr oft als besonderer Schauplatz in meinen Geschichten *schwärm*
Ein Ort, der mich inspiriert? Beeindruckt? Den ich als wunderschön empfinde? Der Platz neben einer/den Person/en, die ich liebe. Ganz einfach. Denn ein Ort, wie die Frage ihn beschreibt, ist doch ein Ort, der einen Gefühle empfinden lässt. Große Gefühle, tiefe Gefühle, Emotionen, die einem den Atem rauben. Das ist für mich Schönheit, egal ob diese nun negativ oder positiv sind.

 
9. Jemand Fremdes soll dich kurz lediglich aufgrund des momentanen Inhalts deines Kühlschranks beschreiben: Wie würde er dich aufgrund dessen, was drin ist, wahrscheinlich einschätzen?

Haha, was eine Frage xD Naja, ich wohne ja noch zu Hause, vier Personen Haushalt, also... Hmm... Würde er mich als Erdbeermarmelade mit Speckmantel garniert auf Ei mit Senf in einem Salatkokon beschreiben? :D Also sehr facettenreich und für alles offen. Aha. *lach*

Er würde mich wahrscheinlich ziemlich falsch einschätzen, ich kauf in dem Haushalt nämlich nicht ein :D



10. Was sollte unbedingt und möglichst bald mal erfunden werden?

Wenn ich das wüsste xD Vielleicht einen Drive-In für fiktive Buchcharaktere zum Mitnehmen? Aber hey, darauf will ich das Patent ;-) MEINS. Oder einen Hexenbesen. Den würde ich auch nehmen... Das sind Bibi und Tina auf Amadeus und Sabrina, sie jagen den Wind und reiten geschwind, weil sie Freunde sind... HexHex. Ein Mittelchen zum Unterwasseratmen und gratis Fischschwanz wäre aber auch extrem coool... xD 

Ein Gerät, womit man jeden Gegenstand, den man besitzt, orten kann, wenn man ihn sucht. Ich verlege ständig etwas und ich HASSE es, etwas zu suchen. Das macht mich total kirre. Kennt ihr das? Abgesehen davon könnte einem dann niemand mehr etwas stehlen (JA, ich rede von DIR, du... unfreundlicher Mensch, der das Fahrrad meiner Schwester geklaut hat! Was für ein Mensch tut sowas?) 



11. Was war das schrecklichste Buch, welches du je gelesen hast, und warum fandest du es eigentlich so schrecklich? (Waren die Figuren so dämlich, war ein Thriller so blutrünstig dargestellt, war es ein auf unfassbaren Tatsachen beruhendes Sachbuch…?)

Das... HEY! Catching Fire kommt demnächst im Free-TV! Sonntag, 8. November *check* Sorry, aber der Fernseher läuft im Hintergrund und ich dachte, dass interessiert bestimmt einige xD 
Also, das schrecklichste Buch, was ich je gelesen habe, war Ich liebe dich, Lorelai von Fenia Kubin und Sommernachtszauber von Ellen Alpsten. Furchtbarer Schreibstil, besch*** ('tschuldige) Charaktere, langweiliger und vor Kitsch triefender und sehr vorhersehbarer Plot. Pfuiii.

Ach du lieber Gott. Hm, entweder 'Scatterheart' von Lili Wilkinson... weil die Protagonistin einfach mega nervig war, ein verzogenes, egoistisches, strohdummes Kind, welche die ganze Zeit gejammert und gemosert hat und dabei die Nase ganz weit oben getragen und dem Plot fehlte jeglicher rote Faden, das Ganze war wirr und durcheinander wie sonst was... allerdings hab ich das Buch abgebrochen (Was ich eigentlich NIE mache, wie blöd ich das Buch auch finde...), deswegen weiß ich nicht, ob das zählt. Deswegen wäre es ansonsten 'Blood and Chocolate' von Annette Curtis Klause. Die Protagonistin in dem Buch ging mir tierisch auf den Geist, durch ihre arrogante, eingebildete Art! Das ganze Buch über beschreibt sie sich selbst, wie toll und hübsch und intelligent sie doch ist und als es schwierig wird, will sie sich plötzlich umbringen. Hallo?! Mädchen, was läuft falsch bei dir?!




Liebe Tanja, falls du das hier ließt - ich hoffe, wir haben deine Fragen zu deiner Zufriedenheit beantwortet (: Ich schau auch gleich bei den anderen Blogs, die du nominiert hast vorbei, die Antworten würden mich nämlich auch mal interessieren :D 


Nun, wie es unsere Pflicht ist, unsere elf Fragen (Kann sein, dass die von mir etwas sinnlos und bescheuert wirken - ich bin nämlich leider Gottes kreativ wie eine Scheibe Toastbrot... vllt erkennt ihr sogar, welche von mir sind und welche von Tina xD):
01.Welche Literaturklassiker hast du schon gelesen und welcher gefällt dir am besten? Beziehungsweise wenn du noch keine gelesen hast, warum?
02. Magst du eher neue oder eher alte Dinge?
03. Bist du abergläubisch und liest auch hin und wieder dein Horoskop?
04. Liest du mehr dicke Wälzer oder doch lieber 200 Seiten Bücher?
05. Wie stehst du zu Musik? Netter Zeitvertreib, absolut notwendig in jeder Lebenslage oder unnützer Mist? Welches Genre hörst du am liebsten?
06. Magst du Einhörner?
07. Schreibst du auch selber?
08. Hast du Geschwister? Wenn Ja, wie viele und wenn Nein, hättest du gerne welche?
09. Wärst du gerne berühmt?
10. Bewertest du Bücher nach dem Einband - beziehungsweise ist das Cover bei Büchern das erste, was dich anspricht?
11. Rührei oder Spiegelei?


Wir nominieren:
Tascha von Lesedelfin
Julia von Lielan reads 
Michaela und Rainer von Michas Bücherträume
Meggie und Ivy von Licentia Poeticae
Levenya von Levenyas Buchzeit
May von Mays Reviews
Nina von Ninas Bücher
Anett von Anetts Bücherwelt
Alexandra von Der Bücherwahnsinn



Vielleicht wollen ein paar von euch sogar mitmachen, wir würden uns freuen (:
Euch da draußen alles Liebe!
Eure Tina und Natalie

Kommentare:

  1. Hey,

    Danke fürs Mitmachen!

    Und ich feiere ja grad ein wenig die Einhornfrage (ob wer so frevelhaft sein wird, die zu verneinen?)! :)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, haben wir doch gern gemacht! (:
      Jaaa... Die Einhornfrage ist auf meinem Mist gewachsen xD Wir fanden sie cool^^ Und der, der sagen wird, ich mag keine Einhörner, der wird zur Strafe in die rosarote Pupsi-Glitzer-Hölle kommen... Hehee.

      Wir wünschen dir einen wunderbaren Start in die neue Woche und ganz liebe Grüße,
      Deine Natalie und Tina (:

      Löschen
    2. Pupsi-Glitzer-Hölle? Verarschst du mich? :D

      Löschen

Huhu lieber potenzieller Kommentarschreiber (:

Immer nur her mit deiner persönlichen Meinung, wir freuen uns über Feedback aller Art, also nur nicht so schüchtern, sei ehrlich ;)

Wir wünschen dir noch alles Liebe und freuen uns auf deinen nächsten Besuch!

Bis Bald,
Deine Natalie und Tina